spurenwechseln: länger leben - anders arbeiten

Erwerbstätige und Arbeitswelt im demografischen und digitalen Wandel

In Umbruch und Ungewissheit vermittelt das Netzwerk spurenwechseln (die zeitgemässe Weiterentwicklung von Silberfuchs, mehr dazu) Impulse zur Neuerfindung der Berufslaufbahn mit allem Drum und Dran…
wie Arbeitsplätze mit Entwicklungsperspektiven, neue Formen von Weiterbildung, Neuorientierung in der "Mitte", Verflüssigung des Konzepts Rentenalter, förderliche Führung, intergenerationelle Kooperation, Pflege persönlicher Ressourcen usw.

Aktuelles

Nächste Veranstaltung
Mittwoch, 08.02.2023

Erleuchtung für die nächste Etappe des Berufsweges

Zoom-Meeting

Gern laden wir Sie/ Dich heute zum nächsten Austausch, einem virtuellen, ein; seine Geschichte wurzelt im Meeting vom Oktober 2022. Wir fragten damals nach guten Konzepten, um langjährige Mitarbeitende zum Boxenstopp zu animieren, damit sie selbst Weichen stellen, bevor andere das für sie tun. Christoph Pfander von der Nationalbank liess wissen, dass er und seine Arbeitgeberin über ein erfolgreiches Format verfügen. Nun bietet Christoph Pfander den Interessierten präziseren Einblick in das mehrtägige Modul „Career Essentials“ an, das auch Themen wie lebenslanges Lernen, Persönlichkeitsentwicklung und Kompetenzentfaltung beinhaltet und von den Absolvent:innen unterschiedlicher Jahrgänge und Personen mit oder ohne Führungsfunktion viel Akzeptanz und Lob erfährt.

Weiterlesen …

Bericht zum letzten Meeting

Leuchttürme der Weiterbildungsszene

Nach zwei Coronajahren finden sich viele Weiterbildungsanbieter in einem Transformationsprozess. Das bewährte Angebot stösst auf weniger Nachfrage, trotz unablässiger Betonung der Notwendigkeit von Education Permanente. Haben sich Lernlustige an längeres Verweilen vor dem Bildschirm gewöhnt? Scheuen sie lange Wege zum Kurs? Wollen sie anders lernen? Unterschätzen sie den informellen Austausch mit andern Lernenden in Veranstaltungen und Seminaren?

Weiterlesen …

Medienspiegel

Egal wie hoch – ein starres Rentenalter schadet uns

NZZ Magazin 5. Juni 2021 -Elisabeth Michel-Alder

Wir werden älter, bleiben aber länger jung. Deshalb muss unsere Altersvorsorge reformiert werden. Nicht mit einem fixen, sondern mit einem flexiblen Rentenalter.

Weiterlesen …

spurenwechseln-Köpfe

Franz Marty

Der Politiker aus Goldau war 1984 bis 2002 als Finanzdirektor im Schwyzer Regierungsrat tätig. Seit seinem Rückzug aus der Politik bekleidet er mehrere Mandate in Kommissionen und Verwaltungsräten, etwa als Verwaltungsratspräsident von Raiffeisen Schweiz.

Weiterlesen …